Die Digitalisierung verändert die deutsche Versicherungswirtschaft massiv – oder etwa doch nicht?

Digitale Zukunft
Die Versicherungsbranche muss sich verändern. Das beschwören Zukunftsforscher und Berater, aber auch viele vorausschauende Führungskräfte deutscher Versicherer seit Jahren. Neben anderen Themen ist dabei die Digitalisierung in aller Munde. Und wenn Vorstände eher konservativer Versicherungsunternehmen von „neuem Denken“ (heißt: im Digitalen Zeitalter) sprechen und damit das heutige Denken implizit „alt“ nennen, darf man mit Fug und Recht behaupten: Die Botschaft ist angekommen. In den nächsten Jahren wird sich die Art und Weise, wie Versicherungen, Vertrieb und Kunden miteinander agieren und ihr Geschäft machen, massiv verändern.

Heißt das automatisch, dass alles neu erfunden werden muss? Zählt bisheriges Wissen gar nichts mehr? Die Welt ist in der Tat differenzierter: Es gilt, wirklich alles – von der Produktentwicklung bis zum Geschäftsmodell – kritisch zu hinterfragen. Aber Erfolg kann dieses radikale Infragestellen nur haben, wenn Versicherungsunternehmen selbstbewusst ihre Stärken und Möglichkeiten erkennen und diese in Zukunft (noch) besser nutzen. Nur dann können die Mitarbeiter ihr wertvolles Wissen „neu denken“. Denn ein Versicherungsunternehmen muss die Menschen mit auf die Reise in die digitalisierte Zukunft nehmen, um weiterhin erfolgreich am Markt zu agieren.

Um Sie und Ihr Unternehmen auf diesem Weg zu begleiten und regelmäßig mit Hinweisen, Tipps und Denkanstößen zu versorgen, haben wir den Blog „Digitalisierung bei Versicherungsgesellschaften“ initiiert. Dabei verbinden wir die vielen Jahre Erfahrung in der Versicherungswelt mit der Fähigkeit, uns jederzeit selbst in Frage zu stellen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diesen Blog als Einladung verstehen, mit uns über die Ausgestaltung der digitalen Zukunft zu diskutieren.

Ihr Digitalisierungsteam der PPI AG

#Digitalisierung #Versicherungen #Blog #digitaleZukunft
Reaktionen:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.